Muskelentspannung · Ergotherapeutin · Ergotherapie bei Kindern · Ergotherapie für Senioren · Lerntherapie · Dorntherapie · Dorn Therapie · progressive Muskelentspannung

Lexikon

Behandlung
Das Bobath-Konzept

Das Bobath-Konzept ist ein Behandlungskonzept auf neurophysiologischer Grundlage. Es findet Anwendung in der Behandlung von Menschen mit angeborener und erworbener Schädigung des zentralen Nervensystems.
Die mit einer solchen Schädigung häufig einhergehende Veränderung der Muskelspannung behindert die normale Bewegung.
Mit der Bobathbehandlung gelingt es, den Tonus zu normalisieren und normale Bewegung anzubahnen. In der Therapie werden dabei alltägliche, für den Patienten bedeutungsvolle Betätigungen durchgeführt.

Der Patient presst eine Orange. Im Umgang mit der duftenden, leuchtenden und runden Frucht werden die Sinne angesprochen. Der Patient erhält in der Betätigung einen sinnlichen Zugang und nutzt sie, um seine Reaktion darauf anzupassen. 

Der Patient arbeitet im Stehen und setzt die betroffene Hand als haltende Hand ein. Die Therapeutin hat mit spezieller Technik die Bewegung angebahnt, den Arm in Stütz gebracht und den Tonus in der Schulter normalisiert. Dies gelingt über das Handling (den Umgang mit dem Patienten), mit dem sie den Patienten ins Alignment bringt. Schulter, Ellbogen und Hand sind in einer Stellung, die genügend Stabilität erzeugt, um das Auspressen der Orange zu ermöglichen.

Die von der Lähmung betroffene Körperseite erhält in der Aktivität eine Funktion. Unwillkürliche Reaktionen in Tonus und Stellung der Gelenke, die sich aus der alleinigen Aktivität der nicht betroffenen Körperseite bilden, werden auf diese Art gehemmt und in ihrer Muskelspannung entlastet. Auf diese Weise wird eine alltägliche Aktivität genutzt, um Funktion anzubahnen.

Durch die Aktivität als therapeutisches Mittel wird der Alltag des Patienten zum Mittelpunkt der Therapie. Die Aktivtäten des Alltages aufnehmend, wird die Bobaththerapie zum 24- Stunden- Konzept, in welchem der Patient in jeder Situation seines Alltags Bewegung neu lernt und damit Funktion in der von der Lähmung betroffenen Körperseite wiedergewinnt. 

Die Beratung für den Alltag des Patienten und seines Angehörigen nimmt einen großen Stellenwert ein. Sie rundet die Behandlung nach dem Bobathkonzept ab.